WINNER ist nachhaltig​

Gegründet 1946 im Sauerland, liegt die Verbundenheit zur Natur in unserem Ursprung – wir fühlen uns der Umwelt und einer grünen Zukunft verpflichtet.

Soweit wie möglich, schonen wir die natürlichen Ressourcen, reduzieren die CO2-Emissionen und entwickeln Lösungen für einen nachhaltigen Transport. Damit stellen wir uns den Anforderungen des europäischen Grünen Deals und übernehmen Verantwortung für die kommenden Generationen.

Nachhaltigkeit ist für uns ein dauerhafter Prozess – Wir stellen Ihnen hier unsere bereits umgesetzten Maßnahmen vor und informieren Sie über zukünftige Projekte im Rahmen der grünen Logistik.

 

Unser Forum

2014 wurde das knapp 1.200 m²  große WINNER Forum fertigestellt. Eine 20-KW-Photovoltaikanlage auf dem Dach sichert die Grundversorgung und macht das Forum zu einem komplett klimaneutralen Schulungs- und Bürogebäude. Die überschüssige Energie speisen wir in unser WINNER-Netz ein. 

Ausgestattet mit hochmoderner LED-Technik und Bewegungsmeldern ist das Forum auch von innen nachhaltig geplant. Eine eingebaute Wärmepumpe stellt die Energieversorgung sicher.

 

Unser Fuhrpark

Auch im Bereich unseres Fuhrparks arbeiten wir kontinuierlich daran, uns weiter zu verbessern und nachhaltiger zu wirtschaften:

  • Unsere deutschlandweit agierende Flotte von Sattelzug- und Pritschenfahrzeugen besteht zu 100% aus EURO 6 Fahrzeugen – der derzeit höchste Standard für umwelteffiziente Fahrzeuge
  • Alle Fahrzeuge sind mit einem GPS-basierten Tempomat ausgestattet um so effizient wie möglich zu fahren 
  • Unsere Fahrzeugflotte wird  spätestens alle 6 Jahre komplett ausgetauscht. Somit garantieren wir, dass unsere Fahrzeuge immer auf dem neuesten Stand der Technik sind.
  • Nahezu alle unsere Sattelauflieger sind als XL-Codierte Curtainsider ausgelegt. Dies erhöht nicht nur die Nutzlast, sondern minimiert auch die Anzahl der notwendigen Transporte. 
  • Mit unserem WINNER-eigenen Langgutnetzwerk, praktizieren wir einen Bündlungseffekt der Güter und sparen somit im Vergleich zu individuellen Transporten Energie und Emissionen ein.
  • Unsere Berufskraftfahrer erhalten regelmäßige Theorie- und auch Praxisseminare. So verbessern wir das Fahrverhalten mit positiven Auswirkungen auf die Ökologie und Ökonomie. 
  • Wir engagieren uns für Nachhaltigkeit und sind Mitglied in verschiedenen Interessengemeinschaften, die einen effizienten und nachhaltigen Antrieb entwickeln.
    Das Ziel, bis 2030 die Emissionen im Schwerlastverkehr um 30% zu senken, unterstützen wir.

Seit Anfang 2020 wird für unsere kurzen Dienstfahrten an der Zentrale in Iserlohn, unserem Lager Pater und Nonne, sowie unserer Niederlassung in Hemer, ein vollelektrifiziertes Fahrzeug genutzt. Die entsprechende Ladeinfrastruktur wurde zuvor eigenständig geschaffen, sodass sich das Fahrzeug mit einer Reichweite von rund 200km emissionsfrei auf den Straßen bewegen kann.

In der WINNER-eigenen LKW Waschanlage wird unser Fuhrpark fast ausschließlich mit aufbereitetem Regenwasser gewaschen – so reduzieren wir den Wasserverbrauch, schonenn Ressourcen und schützen die Umwelt. 

Nicht nur unser Forum verfügt über energieeffiziente Beleuchtungslösungen. Nach und nach werden auch die Lagerhallen und Bürogebäude unserer Niederlassungen mit Beleuchtungssystemen unter ökologischem Aspekt ausgestattet. Rund 20.000 m² Fläche sind bei WINNER schon mit LED-Beleuchtung ausgestattet – weitere folgen.

 

Seit mehr als 40 Jahren sind Kombinierte Verkehre auf der Schiene ein wesentlicher Faktor in unserer Leistungserbringung. Im Sinne der europäischen Klimaschutzziele reduzieren wir auf diesem Weg seit Jahrzehnten den Co2-Ausstoß um 70%.

Mehr Infos finden Sie unter:

Downloads
Winner via Eisenbahn