Der Weg zum internationalen Logistik-Unternehmen

FAMILIENTRADITION

1946 in Iserlohn gegründet wird die WINNER Spedition heute in dritter Generation von Gudrun Winner-Athens und Willi Winner geführt. Während der letzten Jahrzehnte haben wir uns vom regionalen Transporteur zu einem internationalen Logistik-Unternehmen entwickelt. Mit 21 Niederlassungen und über 450 Mitarbeitern in Deutschland, Italien, Polen, Tschechien und Österreich.

Unser Unternehmen liegt in der Wirtschaftsregion Südwestfalen mit zentraler Anbindung und in unmittelbarer Nachbarschaft zum Ruhrgebiet. Um immer leistungsstärker zu werden, investieren wir seit jeher nachhaltig in unser Unternehmen. Mit identisch perfekt vernetzten Niederlassungen, einem eigenem, modernem Fuhrpark und rundum geschulten Personal überwachen wir für Sie die gesamte Prozesskette.

1946 in Iserlohn gegründet wird die WINNER Spedition heute in dritter Generation von Gudrun Winner-Athens und Willi Winner geführt. Während der letzten Jahrzehnte haben wir uns vom regionalen Transporteur zu einem internationalen Logistik-Unternehmen entwickelt. Mit 21 Niederlassungen und über 450 Mitarbeitern in Deutschland, Italien, Polen, Tschechien und Österreich.

Unser Unternehmen liegt in der Wirtschaftsregion Südwestfalen mit zentraler Anbindung und in unmittelbarer Nachbarschaft zum Ruhrgebiet. Um immer leistungsstärker zu werden, investieren wir seit jeher nachhaltig in unser Unternehmen. Mit identisch perfekt vernetzten Niederlassungen, einem eigenem, modernem Fuhrpark und rundum geschulten Personal überwachen wir für Sie die gesamte Prozesskette.

1946 Gründung durch Hugo Winner und Sohn Willi

1949 Sohn Rudolph tritt in das Unternehmen ein

1950er Start von Linienverkehren nach Norddeutschland, Aufnahmen von Lagerlogistik-Leistungen

1958 8 Fernverkehrs-Konzessionen bilden den Grundstein deutschlandweiter Verkehre, Bau der ersten Umschlagsanlage in Iserlohn

1960 Beginn der Netzwerkentwicklung in Deutschland durch Gründung der Niederlassung Hamburg

1960er / 1970er Entwicklung von Linienverkehren nach Süddeutschland und internationalen Landverkehren

1978 Gründung der Niederlassung Neunkirchen/Saarland (Umzug nach Bexbach 1987)

1979 Mit Willi Winner jun. tritt die dritte Generation ins Unternehmen ein

1980 Gründung der Niederlassung Nürnberg (Umzug nach Fürth 1999)

1981 Gudrun Winner, Tochter von Rudolf Winner, tritt in das Unternehmen ein; Bau der Umschlaghalle in Iserlohn-Letmathe

1982 Gründung der Niederlassung Berlin

1984 Gudrun Winner-Athens und Willi Winner jun. werden Geschäftsführer; Strategische Neuausrichtung als Spezialist für Stahl, NE-Metalle und Langgut

1986 Kauf des jetzigen Verwaltungsgebäudes als Unternehmenssitz

1993 Gründung der Niederlassung Bitterfeld

1994 Gründung der Niederlassungen Coswig und Rackwitz

1995 Gudrun Winner-Athens und Willi Winner jun. übernehmen die alleinige Führung des Unternehmens

1999 Forcierter Ausbau der europäischen Landverkehre

2000 Start der europäischen Netzwerkentwicklung durch Gründung der WINNER Spedition Italia S.r.l., Verona/Italien

2003 Gründung der Niederlassungen Hemer und Sachsenheim (Umzug nach Illingen Juni 2008)

2005 Erster WINNER Zug quert die Alpen nach Italien; Gründung der Niederlassung Mannheim

2006 Gründung der WINNER Spedition Polska Sp. z o.o. in Nowe Skalmierzyce / Polen

2007 Inbetriebnahme des zweiten WINNER Zuges von NRW nach Verona, Italien v.v.

2008 Gründung der WINNER Spedition CZ s.r.o., in Praha/Tschechien

2010 Einführung eines umfangreichen Qualitätsmanagements

2011 Gründung der Niederlassung Mönchengladbach

2012 WINNER Spedition erhält das AEO-Zertifikat; Gründung der Niederlassung Lüdenscheid, der 14. des innerdeutschen Netzwerkes

2014 Inbetriebnahme des neuen WINNER-Forums als Büro- und Schulungsgebäude; WINNER Spedition besteht SQAS-Auditierung mit Erfolg

Sicher

Weiter gedacht und weiter entwickelt.

Die WINNER Ladungssicherheit.

Wir sichern Ihre Güter nicht nur nach den gesetzlichen Bestimmungen. Darüber hinaus entwickeln wir das Prinzip der Ladungssicherheit weiter. Zum Beispiel mit speziell entwickelten Coil-Units: Diese werden im kombinierten Verkehr mit bis zu 30 Tonnen Nutzlast eingesetzt und verbinden maximale Sicherheit mit höchster Effizienz. Für optimale Ladungssicherung setzen wir mit unserem Fuhrpark auf stabilisierende Seitenbracken, vertikale Stützungen im Außenrahmen, Coilstützen in der Coilmulde, Multilock-Außenrahmen und Schwerlast-Zurrringe auf der Verladefläche.

Kontrolliert

Verantwortung übernehmen. Hochwertiges schützen.

Die WINNER Warensicherheit.

In Zeiten von zunehmender Kriminalitätsbelastung durch Diebstahl, Industriespionage und Vandalismus übernehmen wir die Verantwortung für hochwertige Güter. Aus diesem Grund ist das Thema Warensicherheit bei uns von zentraler Bedeutung. Beispielsweise ist eine infrarotgestützte Videoüberwachung in all unseren Immobilien einer von vielen, festen Bestandteilen unseres Qualitätsanspruchs. Durch unseren Status als zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO) profitieren wir von zahlreichen Vereinfachungen im Bereich der sicherheitsrelevanten Zollkontrollen. Das AEO-Zertifikat können Sie sich in unserem Download-Bereich herunterladen.

Geschult

Fachwissen und Eigenverantwortlichkeit.

Das WINNER Team.

Bei uns sind gut ausgebildete Profis für Ihre Produkte verantwortlich und all unsere Mitarbeiter verfügen über ein ausgezeichnetes Fachwissen. Denn kontinuierliche Trainings- und Schulungsmaßnahmen in allen Unternehmensbereichen sorgen dafür, dass unsere Mitarbeiter nicht nur gut sind, sondern immer besser werden. Ob Lageristen, Fahrer oder Logistiker – jeder unserer Mitarbeiter handelt verantwortungsbewusst im Sinne unserer Unternehmensphilosophie.

Leistungsstark

Technisch auf dem höchsten Stand.

Der WINNER Fuhrpark.

Unser Fuhrpark besteht aus 150 Motorwagen, weitestgehend mit Euro 6 Motoren ausgestattet, 600 Wechselbrücken und 400 Coil-Sattelauflieger mit Schiebeverdeck. Diese lassen sich von der Seite sowie von oben beladen und eignen sich für den multimodalen Verkehr. Durch eine fachgerechten Be- und Entladung in Kombination mit unserem hohen Standard in der Ladungssicherheit kommen Ihre Sendungen verlässlich an. Dank unserer eigenen Kfz-Meisterwerkstatt mit 15 Mitarbeitern befinden sich unsere rund 1.000 betriebseigenen Fahrzeuge stets in einem technisch einwandfreien Zustand.

Verlässlich

Lückenlos und zuverlässig.

Die WINNER Sendungsverfolgung.

Wir transportieren viele unterschiedliche Güter, die zudem oft unverpackt sind. Um dennoch eine lückenlose Sendungsverfolgung möglich zu machen, haben wir ein auf uns zugeschnittenes, individuelles System geschaffen. So können wir Ihnen eine optimierte Sendungsverfolgung im eigenen Netzwerk mit NVE-Barcodescannung beim Wareneingang und -ausgang, eine kundenspezifische EDV-Anbindung über DFÜ und die GPS-gestützte LKW-Ortung aller unserer Einheiten anbieten.

Zukunftsorientiert

Ökonomisch und ökologisch.

Die WINNER Nachhaltigkeit.

Die WINNER Company Trains stehen nicht nur für höchste Effizienz im kombinierten Gütertransport. Mit der Kombination von Straße und Schiene entlasten wir zusätzlich Straßen und Verkehr.

  • Täglich über 100 LKW weniger auf den Straßen.
  • Wöchentliche Straßenentlastung von 1.302.960 km.
  • CO₂-Einsparung von 57 Gramm pro Tonne und Kilometer (das sind auf der Strecke Wuppertal – Verona 22 Tonnen CO₂)

Sicher

Weiter gedacht und weiter entwickelt.

Die WINNER Ladungssicherheit.

Wir sichern Ihre Güter nicht nur nach den gesetzlichen Bestimmungen. Darüber hinaus entwickeln wir das Prinzip der Ladungssicherheit weiter. Zum Beispiel mit speziell entwickelten Coil-Units: Diese werden im Kombinierten Verkehr mit bis zu 30 Tonnen Nutzlast eingesetzt und verbinden maximale Sicherheit mit höchster Effizienz. Für optimale Ladungssicherung setzen wir mit unserem Fuhrpark auf stabilisierende Seitenbracken, vertikale Stützungen im Außenrahmen, Coilstützen in der Coilmulde, Multilock-Außenrahmen und Schwerlast-Zurrringe auf der Verladefläche.

Kontrolliert

Verantwortung übernehmen. Hochwertiges schützen.

Die WINNER Warensicherheit.

In Zeiten von zunehmender Kriminalitätsbelastung durch Diebstahl, Industriespionage und Vandalismus übernehmen wir die Verantwortung für hochwertige Güter. Aus diesem Grund ist das Thema Warensicherheit bei uns von zentraler Bedeutung. Beispielsweise ist eine infrarotgestützte Videoüberwachung in all unseren Immobilien einer von vielen, festen Bestandteilen unseres Qualitätsanspruchs. Durch unseren Status als zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO) profitieren wir von zahlreichen Vereinfachungen im Bereich der sicherheitsrelevanten Zollkontrollen. Das AEO-Zertifikat können Sie sich in unserem Download-Bereich herunterladen.

Geschult

Fachwissen und Eigenverantwortlichkeit.

Das WINNER Team.

Bei uns sind gut ausgebildete Profis für Ihre Produkte verantwortlich und all unsere Mitarbeiter verfügen über ein ausgezeichnetes Fachwissen. Denn kontinuierliche Trainings- und Schulungsmaßnahmen in allen Unternehmensbereichen sorgen dafür, dass unsere Mitarbeiter nicht nur gut sind, sondern immer besser werden. Ob Lageristen, Fahrer oder Logistiker – jeder unserer Mitarbeiter handelt verantwortungsbewusst im Sinne unserer Unternehmensphilosophie.

Leistungsstark

Technisch auf dem höchsten Stand.

Der WINNER Fuhrpark.

Unser Fuhrpark besteht aus 150 Motorwagen, weitestgehend mit Euro 6 Motoren ausgestattet, 600 Wechselbrücken und 400 Coil-Sattelauflieger mit Schiebeverdeck. Diese lassen sich von der Seite sowie von oben beladen und eignen sich für den multimodalen Verkehr. Durch eine fachgerechten Be- und Entladung in Kombination mit unserem hohen Standard in der Ladungssicherheit kommen Ihre Sendungen verlässlich an. Dank unserer eigenen Kfz-Meisterwerkstatt mit 15 Mitarbeitern befinden sich unsere rund 1.000 betriebseigenen Fahrzeuge stets in einem technisch einwandfreien Zustand.

Verlässlich

Lückenlos und zuverlässig.

Die WINNER Sendungsverfolgung.

Wir transportieren viele unterschiedliche Güter, die zudem oft unverpackt sind. Um dennoch eine lückenlose Sendungsverfolgung möglich zu machen, haben wir ein auf uns zugeschnittenes, individuelles System geschaffen. So können wir Ihnen eine optimierte Sendungsverfolgung im eigenen Netzwerk mit NVE-Barcodescannung beim Wareneingang und -ausgang, eine kundenspezifische EDV-Anbindung über DFÜ und die GPS-gestützte LKW-Ortung aller unserer Einheiten anbieten.

Zukunftsorientiert

Ökonomisch und ökologisch.

Die WINNER Nachhaltigkeit.

Die WINNER Company Trains stehen nicht nur für höchste Effizienz im Kombinierten Gütertransport. Mit der Kombination von Straße und Schiene entlasten wir zusätzlich Straßen und Verkehr.

  • Täglich über 100 LKW weniger auf den Straßen.
  • Wöchentliche Straßenentlastung von 1.302.960 km.
  • CO₂-Einsparung von 57 Gramm pro Tonne und Kilometer (das sind auf der Strecke Wuppertal – Verona 22 Tonnen CO₂)